Leistungen

EMV Labor

Wir bieten:

  • Normgerechte Typprüfungen im gesamten Prüfspektrum der Störaussendung und der Störfestigkeit sowie entwicklungsbegleitende Messungen.
  • Wir helfen, geeignete Maßnahmen zu treffen, wenn das Betriebsmittel die Grenzwerte überschreitet oder die Störpegel nicht einhält.
  • Wir bieten sog. Spottests zur Verifikation der Ergebnisse an.
  • Wir beraten Sie bei der Festlegung anzuwendender Normen und erstellen optimierte Prüfpläne.
  • Wir helfen bei der Erstellung korrekter Konformitätserklärungen.

unter den Anforderungen der

  • EMV Richtlinie 2014/30/EG (ehemals 2004/108/EG)
  • Richtlinie medizinische elektrische/elektronische Produkte 2007/47/EG
  • Richtlinie für Sendefunk 1999/5/EG (ab 20.06.2016: 2014/53/EG RED)

im Kraftfahrzeugbereich als Benannte Stelle des Kraftfahrtbundesamtes Flensburg

  • Typgenehmigungsverfahren von EUBs unter der UN-R10
  • Verifikationen unter der Kfz-Richtlinie 2009/19/EG

Mobilitätshilfeverordnung MobHV

BCI-Prüfung gemäß ISO 11452-4  im Frequenzbereich 100 kHz – 400 MHz

im Bereich des Arbeitsschutzes

  • BGV B11 / 2013/35/EG (ab 01.07.2016)

zum Schutz der Allgemeinbevölkerung

  • EU Ratsempfehlung 1999/519/EG bzw. 26. BundesImmissionschutzVerordnung
  • EMF Exposition von Menschen in elektromagnetischen Feldern

unter branchenspezifischen Anforderungen

  • Germanischer Lloyd
  • VG Normen
  • Anforderungen der Automobilhersteller

unter außer-europäischen Anforderungen

  • FCC Part 15 und 18 „Verification“ (gewerbl. Nutzung) und „DoC – Declaration of Conformity“

Vor-Ort-Messungen am Aufstellungsplatz

  • wenn es aus technischen Gründen nicht möglich ist, den genormten Messplatz im Labor zu nutzen. Ergebnisse können bei Änderung des Aufstellungsortes abweichen (CISPR16-2-3).

Zusätzlich bieten wir Unterstützung und Beratung hinsichtlich der elektrischen Sicherheit unter den Anforderungen

  • der Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU (ehemals 2006/95/EC)
  • der Medizinproduktrichtlinie bis Klasse 1